Der TSV Vellmar stellt rechtzeitig die Weichen für die neue Saison und die zukünftige Ausrichtung des Handballs in Vellmar. Der jetztige Trainer Gordon Hauer, der seit seiner Rückkehr vor über zwei Jahren hervorragende Arbeit geleistet hat, soll nach den Wünschen des Vereins als Sportlicher Leiter in den Vorstand aufsteigen und damit die strategische Ausrichtung des Vellmarer Handballs positiv mitgestalten. Den Job des Cheftrainers der 1. Männermannschaft übernimmt ab dem Sommer dann der jetzige Co-Trainer Abraham Rochel, für den dies auch der nächste Schritt in seiner persönlichen Entwicklung ist.

Wird ab Sommer Cheftrainer der 1. Männermannschaft: der spanische Ex-Profi Abraham Rochel (links). Gordon Hauer (rechts) soll nach den Wünschen des Vereins Sportlicher Leiter beim TSV werden. (Foto: Peter Fritschler)

"Wir haben in den letzten zwei Jahren insbesondere durch die Verjüngung unseres Teams einen wichtigen Schritt in puncto Zukunftsfähigkeit gemacht", berichtet Abteilungsleiter Martin Ziegener. Diesen Weg wollen wir konsequent weiter beschreiten, um den TSV in den nächsten Jahren möglichst dauerhaft in der Oberliga Hessen zu etablieren. "Um dies hinzubekommen, müssen wir uns aber gerade im Bereich der sportlichen Leitung noch professioneller aufstellen. Gordon wäre mit seiner Expertise und seinem Netzwerk dafür unser Wunschkandidat! Wir hoffen, die Gespräche hierzu in den nächsten Tagen erfolgreich abschließen zu können." Der Vorstand soll dann auch auf weiteren vakanten Positionen verstärkt werden.

Abraham Rochel legt sich mit der Übernahme des Traineramtes ebenfalls für die Zukunft fest. "Abi bleibt in Vellmar und wir freuen uns, ihn mit seiner Erfahrung nun noch weiter in die Verantwortung nehmen zu können", freut sich Ziegener.

Damit sind fast alle Entscheidungen für die kommende Saison gefallen. Das Team wird dem TSV zum größten Teil ebenfalls die Treue halten und einen neuen Anlauf nehmen, um möglichst schnell wieder in die Oberliga zurückzukehren und dort auch dauerhaft zu verbleiben ...