Drucken

Die Frauen der TSG Dittershausen verlieren deutlich gegen Vellmar.

Zweimal sind die Gastgeberinnen in diesem Spiel Führung – beim 1:0 nach dem Treffer von Kathrin Kördel und beim 9:8 nach dem Tor von Mariella Glöckner (27. Minute). In der ersten Hälfte hält die TSG gut mit, weil Torfrau Alicia Glöckner mehrfach auf dem Posten ist.

Julia Eckel steuerte vier Tore beim Auswärtssieg in Dittershausen bei. (Foto: Waldi Stübing)

Den reiferen Eindruck vermitteln die Vellmarerinnen. Der Rückraum demonstriert, warum der TSV auf dem zweiten Tabellenplatz steht. Nach dem Wechsel zieht der Favorit davon. „Da haben wir den Faden verloren und zu viele Chancen liegen gelassen“, sagt Dittershausens Kördel. Außerdem schleichen sich viele technische Fehler ein. Nicht zuletzt erwischt TSV-Torfrau Melina Bock einen Sahnetag.

Lena Griesmeier traf drei Mal. (Foto: Waldi Stübing)

TSG: A. Glöckner, Weber - Geyer 1, Grimm, M. Glöckner 2, Behrens 2, Kördel 7/2, Xourgias 1, Rei, Habenicht 1, Hoppe 6, Hentschke 2

TSV: Bock - Scherer 3/2, Griesmeier 3, Homburg 6, Bachmann, Schmalz, Deichmann 3, Springer 2, Rull, Eckel 4, Schneider 7, Geßner 3

Am morgigen Sonntag (08.12.) empfängt der TSV die Frauen des TSV Wollrode. Anpfiff in der Vellmarer Großsporthalle ist um 15:45 Uhr.