Harter Kampf wird belohnt! Nach einem spannenden zweiten Heimspiel behalten die Damen des TSV Vellmar eine weiße Weste.

Die Damen waren mit Respekt und der nötigen Ernsthaftigkeit in die Partie gegen die Osthessinnen gestartet, doch gerieten gleich zu Beginn ins Hintertreffen, sodass die Gäste nach 18 gespielten Minuten mit vier Treffern in Führung lagen. Nach einem ersten Timeout stabilisierte sich dann die Abwehrleistung der Hausherrinnen und man fand den Anschluss an das robuste und schnelle Spielgeschehen. Mit einem knappen Rückstand von 11:12 verabschiedete man sich in die Halbzeitpause.

Das Spiel gedreht: die TSV-Frauen bleiben verlustpunktfrei und setzen sich auf Platz 2 fest. (Archivfoto: Katrin Sucker)

Auch in der zweiten Halbzeit zeigten die Gäste sich kämpferisch und verlangten dem TSV weiterhin alles ab. Zwar konnte man auf heimischer Seite zuweilen die Führung übernehmen, ließ die Herausforderinnen dennoch immer wieder auf einen Ausgleich herankommen. Der 25:25 Spielstand der 56. Minute versprach eine spannende Schlussphase, in der die Vellmarer Damen letztendlich den kühleren Kopf bewahrten und mit konsequenten Durchbrüchen im Angriff den Sieg einfahren konnten. Endstand: 29:27.

Ein durch Kampf und Wille hart erarbeiteter Sieg, der Mut macht. Dazu eine tolle Teamleistung, auf der die nächste Trainingswoche aufbauen kann. (von Peter Fritschler aus HNA Kassel)

TSV: Bock, Stern; Homburg (7), Schneider (5), Scherer (5/4), Rull (4), Steiner (3/1), Bachmann (2), Deichmann (2), La. Springer (1), Li. Springer, Eckel, Geßner, Ochmann.

Am kommenden Sonntag (27.10.) sind die TSV-Frauen bei den Damen der HSG Lohfelden/Vollmarshausen zu Gast. Anpfiff ist um 14:30 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule Söhre.