Das Spitzenteam der TUSPO Obernburg lädt den TSV Vellmar am kommenden Samstag (21.05.) zum Kräftemessen in der Meisterschaftsrunde der Oberliga Hessen ein. Nach dem Dämpfer vor wenigen Wochen in Vellmar sinnt der Ex-Zweitligist auf Revanche.

 

Abraham Rochel (Mitte) gibt die taktische Marschroute für das Spiel in Obernburg vor. (Foto: Dirk Krug)

„Auch in diesem Auswärtsspiel sind wir leider nur krasser Außenseiter“, gibt TSV-Coach Abraham Rochel zu. Zu schwerwiegend sind die die verletzungsbedingten Ausfälle der letzten Wochen und Monate. „Aber das gibt unseren Nachwuchs-Spielern die hervorragende Chance, Spielpraxis auf Oberliganiveau zu sammeln und sich für die nächste Saison anzubieten“, so Rochel weiter.

Ob Simon Adam, der hier sein Team im Hinspiel aufgeputscht hat, in Obernburg mit dabei ist, steht noch nicht fest. (Foto. Dirk Krug)

Gespielt wird in der altehrwürdigen Valentin-Ballmann-Halle in Obernburg, die nach wie vor eine Handballfestung für Auswärtsteam ist. Der TSV-Fanbus startet um 13:20 Uhr an der Großsporthalle Vellmar (bzw. 13:40 Uhr am Café del Sol in Kassel). Der Fahrpreis beträgt wie immer 15 Euro, Anmeldung im Garten-Center Ziegener (Triftstraße 72 in Niedervellmar oder telefonisch unter 0561/821413).