Am Samstag (!), 28.01.23 um 18.00 Uhr kommt es in der Vellmarer Großsporthalle zu dem mit Spannung erwarteten Duell des TSV Vellmar gegen den Aufsteiger Tus Griesheim. Der Ausgang dieser Begegnung dürfte für beide Mannschaften von enormer Bedeutung sein. Die Gäste aus Südhessen möchten in Vellmar mit einem Sieg ihre vielleicht letzte Chance wahren, noch einmal Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze zu finden und der TSV Vellmar muss im Kampf um die Plätze gegen diesen Gegner punkten, um sich im Abstiegskampf eine aussichtsreiche Position zu erarbeiten.

Chance nicht genutzt - TSV Vellmar unterliegt in Dotzheim. Mit 24:25 (12:11) unterlag der TSV Vellmar in der Handball-Oberliga beim TuS Dotzheim. Und hat damit das erste der beiden Schlüsselspiele im Kampf um den Klassenerhalt gegen einen der Mitkonkurrenten verloren. Am kommenden Samstag (!) um 18 Uhr stellt sich dann der TuS Griesheim zum zweiten Spiel vor. Vellmar machte mit der 2:0-Führung nach gerade mal zwei Minuten klar, dass man sich teuer verkaufen wollte. Und zumindest zwei Drittel des Spiels war dies auch so.

Auswärtsaufgaben warten auf die heimischen Handball-Oberligisten der Männer. Der TSV Vellmar muss am Samstag um 19 Uhr beim TuS Dotzheim antreten.

Melsungen eine Nummer zu groß - TSV Vellmar verliert 24:38 im Nordhessenduell. Trotz einer besseren zweiten Hälfte konnten die Oberliga-Handballer des TSV Vellmar die Reserve der MT Melsungen im Nordhessenduell nicht schlagen. Für diese stehen nach dem 38:24 (21:7)-Erfolg jetzt alle Weichen auf den Zweikampf mit der ESG Gensungen/Felsberg um den Aufstieg.

Zum letzten Spiel der Vorrunde in der Handball-Oberliga der Männer stellt sich der TSV Vellmar am Sonntag um 17.30 Uhr in der Melsunger Stadtsporthalle bei der MT Melsungen II vor. Die Reserve des Bundesligisten führt aktuell die Tabelle der Oberliga vor der SG Gensungen/Felsberg und der HSG Breckenheim/Wallau/Massenheim an und will endlich den Sprung in die dritte Liga schaffen.

Nun sind es nur noch wenige Tage bis zum ersten Spiel unserer Mannschaften im Handballjahr 2023. Unser Oberligateam muss gleich zum Auftakt das letzte Hinrundenspiel bei der Bundesligareserve der MT Melsungen absolvieren und steht dort beim Meisterschaftsfavoriten vor einer hohen Hürde.

Neben dem bedeutsamen Spiel gegen Griesheim (28.01.) wartet am 12.02.23 ein weiterer Leckerbissen auf alle nordhessischen Handballfans. Denn dann gastiert im Nordhessenderby der Meisterschaftsanwärter ESG Gensungen/Felsberg in der Vellmarer Großsporthalle und will einen entscheidenden Schritt in Richtung Aufstieg absolvieren.

Offenbach zu überlegen - TSV Vellmar verliert letztes Heimspiel 25:30. Vellmar – Es wurde nichts aus dem Weihnachtsgeschenk für die Fans. Die Handballer des TSV Vellmar unterlagen der TSG Offenbach-Bürgel mit 25:30 (14:17) – und stehen über die Weihnachtspause auf dem 13. Tabellenplatz.

Mit der TSG Offenbach-Bürgel begrüßt der TSV Vellmar eines der besten Teams der letzten Jahre in der Handball-Oberliga. Immer mit dem Blick auf einen Aufstiegsplatz gerichtet waren die Offenbacher einer der härtesten Brocken für die Konkurrenz. Will man also gegen das Spitzenteam aus Südhessen bestehen, muss der TSV am Sonntag (18.12.) um 18 Uhr eine Top-Leistung in der heimischen Großsporthalle bringen!

Energieleistung bringt Vellmar wichtige Punkte - TSV-Handballer kommen bei 29:26 gegen Hanau  zum dritten Sieg in Serie. Die Aktien des TSV Vellmar im Kampf um den Klassenerhalt steigen. Mit einer Energie- und Willensleistung schlugen die Oberliga-Handballer in heimischer Halle die HSG Hanau II 29:26 (16:14). Sie kamen damit zum dritten Sieg in Folge, kletterten in der Tabelle um zwei Plätze auf Rang elf und zogen nach Punkten mit den unterlegenen Gästen gleich.

In der Handball-Oberliga stellt sich am Sonntag die U23 des Drittligisten HSG Hanau vor. Mit der HSG Hanau stellt sich am Sonntag (11.12.) um 18 Uhr in der Großsporthalle der Tabellenneunte der Handball-Oberliga der Männer beim TSV Vellmar vor. Für die Südhessen war der 26:21 (17:11)-Erfolg über die TSG Offenbach-Bügel am letzten Spieltag eine gleich doppelte Premiere, denn es war nicht nur der erste Saisonsieg in der Main-Kinzig-Halle für den Oberligisten, sondern auch das erste Mal, dass sich Hanau gegen den Lokalrivalen durchsetzen konnte.

Gleich zwei Kasseler Teams stehen in der Handball-Oberliga der Männer vor der Herausforderung Klassenerhalt – und treffen an diesem Wochenende im direkten Duell aufeinander: Der TSV Vellmar ist am Sonntag (04.12.) bei der HSG Baunatal zu Gast (17 Uhr, Sporthalle Hertingshausen). Wir haben beide Trainer gefragt, worauf es bei dieser Begegnung ankommt.

HSG weiterhin auf Talfahrt - Baunatal erleidet im Kellerderby gegen Vellmar den nächsten Punktverlust. Wieder keine Punkte: Im Derby der Handball-Oberliga verlor die HSG Baunatal am Sonntag 24:30 gegen den Tabellennachbarn TSV Vellmar. Das Team verbleibt damit auf Rang 14, die Vellmarer bleiben weiterhin punktgleich mit der HSG Kleenheim-Langgöns.

TSV Vellmar erkämpft Sieg über Hüttenberg - Handball-Oberligist landet knappen 24:23-Erfolg über die Mittelhessen. Das war knapp, doch am Ende blieben die beiden Punkte in Nordhessen. Mit 24:23 (11:8) setzte sich der TSV Vellmar im Spiel der Handball-Oberliga über den TV Hüttenberg II durch. Die Gastgeber waren nicht unter den besten Voraussetzungen in die Partie gegangen. Linkshänder Max Staubesand saß nur auf der Tribüne, die linke Hand außen stark geschwollen. Ob es ein Bruch ist, soll das Röntgen am Dienstag aufklären.