Featured

TV Külte gegen TSV Vellmar 18:29 (10:13)

Im Vorfeld dieses Spiels war lange nicht klar, ob nach zahlreichen Spielabsagen in der C-Jugend-Oberliga in den letzten Wochen, ein reguläres Aufeinandertreffen der beiden Teams stattfinden würde.

Letztlich konnte das Trainerteam von Thomas Gries auf eine schlagkräftige Truppe zurückgreifen, welche „nur“ auf wenige Spieler verzichten musste. Da es sich um das letzte Spiel in diesem Jahr handelte und die anstehende kurze Spielpause mit einem guten Gefühl begleitet werden sollte, galt es den vermeidlichen Außenseiter des TV Külte nicht zu unterschätzen.

Insbesondere die erste Halbzeit war sehr zerfahren und geprägt von einer Vielzahl von Einzelaktionen, welche vielfach durch den Pfiff des Unparteiischen unterbrochen worden sind.

Demzufolge präsentierte sich das Spiel für den Betrachter eher rustikal als harmonisch. Eine Erklärung könnten die krankheitsbedingten Ausfälle und die damit verbundenen Trainingsrückstände sein, wobei dies lediglich ein Aspekt sein darf.

Positiv gilt zu erwähnen, dass dieser Fakt glücklicherweise nicht dazu führte, dass die 2-Punkte-Ausbeute in jedweder Form gefährdet war.

Zum Ende des Spieles konnte ein souveräner Sieg (29:18) unserer C-Jugend-Mannschaft verbucht werden. In der Spielanalyse wird man nicht verschweigen können, dass der gewünschte Spielfluss in nur wenigen Phasen zustande gekommen ist. Dies lag aber unter anderem auch an den bereits erwähnten „Begleiterscheinungen“.

Der TSV verabschiedet sich nun in die kurze Winterpause, bis es am 14.01.2022 um 14:00 Uhr, bei der GSV Eintracht Baunatal weitergeht.

Hinsichtlich der Tabellenplatzierung können alle Beteiligten stolz auf das Erreichte sein.

Immerhin belegt der TSV Vellmar einen respektablen 3. Platz (nach Minuspunkten sogar den 2.Platz) hinter dem SV Hersfeld und der Spielgemeinschaft aus Melsungen.

Final gilt es noch eine Botschaft an alle Akteure, Trainer und Fans zu versenden:

 

Frohe Weihnachten und einen hoffentlich gesunden Rutsch ins Neue Jahr !!!