Der Spitzenreiter kommt zur HSG Wesertal

Am heutigen Samstag (03.02., 19.30 Uhr) wird es wieder schwer werden, rund um die Sporthalle am Hallenbad in Oedelsheim einen Parkplatz zu finden. Es ist Handballzeit und es ist ein besonderes Spiel, wenn Landesligist HSG Wesertal den Spitzenreiter TSV Vellmar herausfordert.

Es ist das Spiel des Fünften gegen den Ersten, wobei die Wesertaler noch neun Plus- und sieben Minuspunkte von Vellmar entfernt sind. Auch bei einer Niederlage ist der erste Platz des TSV nicht gefährdet. Blickt man aber auf die Tabelle der letzten acht Spiele, lässt dies die Herzen der HSG-Fans höher schlagen, denn diese Wertung führt die HSG mit 16:0 Punkten an.

Hofft darauf, beim Spitzenspiel in Wesertal wieder mit von der Partie zu sein: Nebo Kanizaj, der die letzten Wochen verletzungsbedingt fehlte. (Foto: Dirk Krug)

In der Vorwoche glückte der Rückrundenstart mit einem knappen 32:31-Sieg beim Neunten Ost-Mosheim. „Vor einem Jahr hätten wir dieses Spiel noch verloren“, beschreibt HSG-Betreuer Lars Klinge die tolle Entwicklung seiner Mannschaft. Vellmar dagegen kassierte in dieser Zeit bei Körle/Guxhagen seine einzige Niederlage, die auch noch mit 20:32 ziemlich hoch ausfiel. (aus Sollinger Allgemeine, von zmw)