TV Alsfeld gegen TSV Vellmar 21:40 (10:24)

Ligaprimus ist eine Nummer zu groß. Erwartungsgemäß keinerlei Chance hatten die Handballer des TV Alsfeld in ihrer Partie in der Männerhandball-Landesliga Nord am Samstagabend. Als mindestens eine Nummer zu groß für den Aufsteiger präsentierte sich Tabellenführer TSV Vellmar, der nach dem 46:17-Auftakterfolg auch das Rückspiel in der Großsporthalle überdeutlich mit 40:21 (24:10) für sich entschied.

Den Tabellenletzten nicht auf die leichte Schulter nehmen - TSV Samstag in Alsfeld

Am morgigen Samstag (27.01.) gastiert Tabellenführer TSV Vellmar (28:2 Punkte) bei Liga-Schlusslicht TV Alsfeld (0:28 Punkte). Rein von der Papierlage eine leichte Aufgabe. Doch Trainer Rochel warnt, den Gegner nicht zu unterschätzen!

SVH Kassel gegen TSV Vellmar 29:41 (15:21)

Vellmar überzeugt im Angriff - TSV gewinnt das Derby bei der SVH Kassel 41:29. Der TSV Vellmar, Spitzenreiter der Handball-Landesliga der Männer, startete standesgemäß in die Rückrunde. Mit 41:29 (21:15) gewann die Mannschaft von Trainer Abraham Rochel das Derby in der gut besetzten Harleshäuser Sporthalle beim alten Rivalen SVH Kassel.

Handball-Pause endet mit Derby: SVH erwartet Vellmar

In den Handball-Landesligen geht die Weihnachtspause zu Ende. Auch der TSV Vellmar steigt mit einem Nachbarschaftsduell wieder ein.

Dauerkartenverkauf für Rückrunde 23/24 gestartet

Der TSV 1892 Vellmar bietet seinen Fans eine Dauerkarte für die Rückrunde 23/24 an. Begleiten Sie unsere "Erste" im Kampf um die Meisterschaft in der Landesliga und stärken unserer "Zweiten" den Rücken beim Bemühen um den Verbleib in der Bezirksoberliga.

Nur eine Niederlage für Vellmar - so fällt die Zwischenbilanz der heimischen Landesliga-Teams aus

Halbzeit in der Handball-Landesliga der Männer und Pause bis zum 20./21. Januar 2024. Der erste Teil der Saison wurde vom TSV Vellmar dominiert. Der Oberliga-Absteiger steht mit nur einer Niederlage an der Tabellenspitze. Eine Zwischenbilanz ...

5.000 Euro für den Verein für krebskranke Kinder Kassel

Benefizspiel der Handballer aus Espenau und Vellmar, Tombola und Spender sorgen für hohe Summe.

TSV Ost-/Mosheim gegen TSV Vellmar 17:35 (11:15)

Nach der Auswärtsniederlagen im Spitzenspiel bei der MSG Körle / Guxhagen war der TSV Vellmar im letzten Pflichtspiel des Jahres wieder auf der Höhe. In Ost-Mosheim gelang dem Team von Trainer Abraham Rochel ein ungefährdeter 35:17-Erfolg.

TSV Sonntag zu Gunsten der Kinderkrebshilfe im Benefizspiel bei den "Bodis" in Espenau

Im letzten Spiel des Sportjahres treten die Landesliga-Handballer des TSV Vellmar am 3. Advent (So., 17.12.) um 16 Uhr zu einem Benefizspiel bei den "Bodis" vom SV Espenau an.

TSV reist heute nach Ost-Mosheim

Heute Abend (Sa., 16.12.) treten die Landesliga-Handballer des TSV Vellmar um 19.30 Uhr beim TSV Ost-Mosheim an (Hochlandhalle Ostheim).

MSG Körle/Guxhagen gegen TSV Vellmar 32:20 (17:12)

Böses Erwachen für Vellmar. 20:32-Pleite im Topspiel bei Körle/Guxhagen. „Kneift mich, Jungs! Ich kann’s nicht fassen, ich bin unendlich stolz auf euch“, ließ Christian Schade, Trainer der MSG Körle/Guxhagen, den Emotionen seiner Mannschaft gegenüber freien Lauf. Kneifen angesichts der deftigen Klatsche mussten sich wohl auch alle Beteiligten beim TSV Vellmar. Denn der bis dahin ungeschlagene und verlustpunktfreie Spitzenreiter der Handball-Landesliga der Männer geriet beim härtesten Verfolger mit 20:32 (12:17) unter die Räder.

Härtetest für Vellmar

Unaufhaltsam stürmen die Handballer des TSV Vellmar durch die Landesliga. Zwölf Spiele, zwölf Siege lautet die makellose Bilanz. Im Schnitt gewann der TSV mit 13 Toren Differenz. Unaufhaltsam eben. Doch nun steht die vermeintlich schwerste Prüfung bevor. Am Sonntag (10.12.) ab 17 Uhr gastiert der Spitzenreiter beim Tabellenzweiten MSG Körle/Guxhagen (Kreissporthalle Guxhagen).

Torhüter Christian Gumula bleibt TSV Vellmar treu

Eine weitere gute Nachricht für alle TSV-Fans vor dem Spitzenspiel beim Tabellen-Zweiten HSG Körle/Guxhagen. Torhüter Christian Gumula, seit Jahren wertvolle Stütze des TSV-Teams, bleibt dem Verein auch in der nächsten Saison erhalten.

Mit Trainer Abraham Rochel in die Zukunft

Wenige Tage vor dem Spitzenspiel der Landesliga in Körle stellt der TSV Vellmar die Weichen für die Zukunft. Trainer Abraham Rochel gab dem Verein die Zusage, auch in der Saison 2024/25 die Mannschaft des TSV Vellmar zu trainieren und hier in Vellmar den Handballsport mit einem jungen, ehrgeizigen Team weiterzuentwickeln.