JSG Dittershausen/Waldau/Wollrode III gegen TSV Vellmar 16:32 (9:14)

Nach 63 Tagen Wartezeit hieß es nun endlich wieder „Matchday“ für unsere C-Jugend-Jungs des TSV. Im Hinspiel - Mitte Oktober´23 - wurde das Spiel erst in der Schlussphase für den TSV entschieden, sodass im Vorfeld definitiv wieder von einem engen Spiel auszugehen war … zudem beim Aufwärmen die physische Überlegenheit unseres Gegners diese Vermutung deutlich verstärkte.

Und so kam es auch…allerdings nur bis zur 4.Minute. Ab diesem Zeitpunkt sollten die TSV-Jungs Ihre Führung verteidigen, um diese dann sukzessive auszubauen.

Garant für dieses erfolgreiche Spiel war eine beeindruckende Homogenität im Team des Trainer-Gespannes Suchan/Egenolf. Eine konsequent zupackende Abwehr ließ unseren vermeintlich überlegenden Gegner immer wieder verzweifeln. Darüber hinaus überzeugten die Spieler immer wieder mit schnellen und überraschenden Angriffsvarianten, welche sicherlich Resultat der oft schweißtreibenden Trainingseinheiten in den vergangenen Wochen war.

So hat schon ein bedeutender Philosoph die Wirkung harten Trainings auf den Punkt gebracht „Was mich nicht umbringt, macht mich stärker“ (Friedrich Nietzsche).

Insbesondere in der zweiten Halbzeit steigerten sich das TSV-Team noch einmal und profitierte insbesondere von punktgenauen Langdistanzpässen unseres „Goalies“ auf die einschussbereite Konteroffensive. Echt beeindruckend…!!!

Vielen Dank an dieser Stelle an unser tolles Trainer-Team !!!

Am Ende stand ein in der Höhe überraschendes und überragendes Ergebnis - 32:16 für den TSV - zu Buche, zumal drei weitere TSV-Leistungsträger bei diesem Duell nicht zur Verfügung standen. 

Nach Abpfiff feierten die mitgereisten Fans aus Vellmar euphorisch diese sensationelle Leistung der C-Jugend und freuen sich jetzt schon auf das nächste und zugleich letzte Heimspiel dieser kurzen Saison am 18.02.2024 um 13.30 Uhr gegen die HSG Wildungen/Friedrichstein/Bergheim.