HSG Ederbergland gegen TSV Vellmar 17:26 (11:15)

Das letzte Ligaspiel der aktuellen Spielrunde in der MJC-Bezirksliga Gruppe 2 gegen die HSG Ederbergland hatte finalen Charakter. Mit einem deutlichen Sieg hätte die HSG theoretisch noch die Möglichkeit, den TSV Vellmar von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Somit war Vorsicht geboten und ein „Unterschätzen“ des gegnerischen Teams strengstens verboten. Das Trainerteam Egenolf/Suchan musste auf der Mittelposition personell umstellen, da Max Wissemann krankheitsbedingt leider nicht in das ferne Battenberg mitreisen konnte.

Aufgrund der personellen Quantität in Verbindung individueller Qualität fand sich das Team nach holprigem Start schnell zurecht und kompensierte diesen schmerzlichen Ausfall auf bemerkenswerte Art und Weise.

Da die HSG Ederbergland mit der minimalen Anzahl benötigter Spieler dieses Duell bestritt, war auch klar, dass das Thema Kondition möglicherwiese zum entscheidenden Faktor werden könnte.

Das Team aus Vellmar übernahm immer mehr die Kontrolle über das Spiel und ging mit einer 4-Tore-Führung (15:11) in die Kabine, um in der zweiten Spielhälfte die Führung noch deutlicher gestalten zu können. Am Ende freuten sich die mitgereisten Fans über einen souveränen 26:17-Sieg und feierten zugleich gemeinsam mit der Mannschaft und dem Trainerteam den Gruppensieg in dieser Spielklasse.

GRATULATION!!!

Mit einem zwinkernden Auge gilt es festzuhalten, dass die C-Jugend des TSV vereinsintern das einzige Team ist, welches alle Spiele gewonnen hat.

So sagte schon Albert Einstein „Das Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt“.

Wir wünschen auf diesem Wege den anderen Mannschaften des TSV einen tollen Saison-Endspurt und versprechen maximale Unterstützung!!!

In den Jugendklassen bedeutet ein letztes Saisonspiel auch zugleich „Abschied nehmen“, wobei alle beteiligten Akteure dem TSV treu bleiben werden und somit die Verbundenheit jahrgangsübergreifend bestehen bleibt!!!

Ein großer Dank gilt unserem tollen Trainer-Duo!!!

Die Mannschaft setzt sich wie folgt zusammen: Jashenpreet Seelig – Matheo Koschnick – Björn Sauer – Leonidas Chionis – Benjamin Baierl – Maxim Tutnjevic – Lasse Eisbrecher – Elias Lack – Raphael Schwandt – Niclas Ries – Ben Wetzel – Max Wissemann – Bianca Eisbrecher (Mannschaftsverantwortliche) – Markus Suchan (Trainer) – Sven Egenolf (Trainer)